Was können Sie als Lebensmittelgroßhändler tun um eigene Ressourcen zu sparen, ihren Gewinn zu erhöhen und dafür Sorge zu tragen, dass möglichst alle ihre angebotenen Waren auch nutzbringend verwendet werden?

2. Beispiele von Vielen:

1. Kooperieren Sie mit „Tafeln“, die Nahrungsmittel an Bedürftige verteilen.

Ihr ökonomischer Vorteil:  Sie senken ggf. ihre Entsorgungskosten und erhalten die Möglichkeit eines positiven Imagegewinns und hierdurch mögliche Wettbewerbsvorteile.

Der ökologische Nutzen: Produzierte Erzeugnisse werden nutzbringend angewendett. Menschen mit geringerem Einkommen können ihr Nahrungsangebot verbessern.

2. Optimieren sie ihr Order-System an Hand ihrer Entsorgungsmenge.

Ihr ökonomischer Vorteil: Ihr Gewinnertrag wird zunehmend optimiert und senken zudem ihre Entsorgungskosten.

Der ökologische Nutzen: Sie leisten einen wichtigen Beitrag dazu, dass nur soviele Produkte produziert wird, wie auch benötigte bzw. nachgefragt werden. Dies birgt die Möglichkeit, dass Nahrungsmittel auf Grund geringerer Nachfrage mehr nachhaltig produziert werden können.

Machen Sie ihre Aktivitäten auf Öko-Transparency transparent indem sie uns mitteilen, wie sie ökonomischen Nutzen mit ökologischer Verantwortung verbinden  (zum Kontaktformular) und sie erhalten kostenlos das Öko-Transparency-Basis-Zertifikat zugesandt.

Menü schließen