History

Als Namensgeber unserer Band, haben wir uns natürlich auch etwas mit dem historischen „Sir Galahad“, Ritter der Tafelrunde am Hof des sagenumwobenen „King Arthurs“, beschäftigt. Zahlreiche Gemälde (von denen wir hier ein paar ausgewählt haben), Gedichte und Schriften befassen sich mit dem Sohn des Ritters Lancelot, der selbst auch Ritter der Tafelrunde gewesen seien soll.  galpic3Der Dichtung nach gilt der als besonders edler Ritter mit der Stärke von 10 Personen, da sein Herz besonders „rein“ gewesen war. In unserem Titel The Lady Of Corvic wird klar, daß Sir Galahad nicht ganz so zufällig, sondern schon ziemlich „planmäßig“ entstanden ist, ein Zeichen dafür, daß die „Maidens“ der damaligen Zeit schon über eine Menge Einfallsreichtum verfügten ……’TWAS EARLY IN THE MORNING LIGHT……..:
„König Artus heiratet Guinevere. Guinevere und Sir Lancelot verlieben sich, aber alles geschieht heimlich. Lancelot ist unterwegs, um Abenteuer zu bestehen. Die galpic4Jungfrau von Corvic liebt Lancelot ebenfalls. Sie lockt ihn nachts in ihr Schloss unter dem Vorwand, sie sei Guinevere. Lancelot, blind vor Liebe, bemerkt die Täuschung erst am nächsten Morgen. Das Kind dieser Nacht wird der spätere Gralsritter Galahad.“
Sir Galahad gilt als eine wichtige Figur im Zusammenhang mit dem heiligen Gral, dem sagenumwobenen, wundertätigen, Glückseligkeit und ewige Jugend spendenen Kelch (manchmal auch Schale oder Stein), und nach dem in allen Epochen immer wieder fieberhaft gesucht wurde. Die Universität of Rochester hat zu Sir Galahad und zur gesamten König Arthurs Sage unter dem Namen The Camelot Project einige interessante Webseiten veröffentlicht. galpic2Für alle Interessierte und des Englischen Kundige lohnt es sich hier mal ‚reinzusurfen !

Ein paar weitere tolle Links zum historischen Galahad:

http://www.fact-index.com/s/si/sir_galahad.html
http://www.celebhost.net/georgereeves/galahad.html